Was bedeuten die weißen Flecken auf Ihren Zähnen?

Haben Sie endlich die unschönen weißen Flecken auf Ihren Zähnen bemerkt? Wir alle sehnen uns nach weißeren Zähnen und es stimmt, dass so ein weißer Fleck äußerst störend sein kann. Weißen Flecken auf den Zähnen kommen häufig vor. Sie mögen Sie Flecken, Male, Ablagerungen oder Punkte nennen. Es ist nicht überraschend, dass diese weißen Flecken überaus störend sind, vor allem, da man etwa 40 Mal am Tag lächelt und so ist Ihnen natürlich bewusst, wie andere Leute Sie sehen wenn Sie lächeln.

Was bedeuten weiße Flecken?White-Spots-On-Teeth

Weiße Flecken auf den Zähnen bilden sich für gewöhnlich durch einen Prozess, den man Hypoplasie des Zahnschmelzes oder Kalkablagerung nennt. Die Flecken entstehen im Allgemeinen durch Verlust an Mineralien auf der Zahnoberfläche (Zahnschmelz). Sind stellen nicht nur ein kosmetisches Problem dar, sondern können tatsächlich mit Zahnverfall enden.

Diese Mängel, die sich als weiße Flecken zeigen, können auch milchig weiß, gelb oder braun sein. In seltenen Fällen ist sogar der Zahnschmelz an dünnen Stellen verformt. Die Backenzähne bzw. Vorderzähne sind im Vergleich zu den anderen Zähnen am meisten davon betroffen.

Hypo-Kalkablagerung

Es handelt sich dabei um einen ausgeprägten Fleck auf einem Zahn (auch Turner’s Zahn genannt), der möglicherweise durch Demineralisierung oder ein unbekanntes Problem im Zahn verursacht wurde. Flecken entstehen weniger häufig durch Fluorose (es ensteht zuviel Fluorid). Waren die weißen Flecken beim Zahnwechsel im Kindesalter nicht vorhanden und haben sich erst kürzlich gebildet, kann es der Anfang bzw. das Frühstadium von Karies sein. Sie sollten deshalb Aufhellungsprodukte für die Anwendung zuhause benutzen um die Flecken loszuwerden bevor sie schlimmer werden.

Warum haben Ihre Zähne weiße Flecken?

Weiße Flecken auf Ihren Zähnen haben verschiedene Ursachen. Diese Flecken können wirklich demoralisierend sein, Ihr Selbstwusstsein beeinträchtigen und Sie davon abhalten zu lächeln. Die Benutzung der besten Produkte zur Heimanwendung können dabei helfen, diese Entwicklung schrittweise aber sicher aufzuhalten.

Hier sind einige der Hauptursachen für weiße Flecken auf den Zähnen:

1. Ätzende Speisen und Getränke

Übermäßig viel säurehaltigen Speisen oder Getränke können weiße Flecken auf Ihren Zähnen verursachen. Der hohe Säuregehalt kann schnell den Zahnschmelz und die natürlichen Mineralien zerfressen. Saure Bonbons und Speisen mit sehr viel Zitronensaft oder Essig sind ebenfalls sehr säurehaltig und der Grund für weiße Flecken auf Ihren Zähnen.

2. Mundtrockenheit

Wenn Sie nicht genug Speichel produzieren um den pH-Wert in Ihrem Mund fast neutral zu halten, gedeihen die Säure bildenden Bakterien und greifen Ihre Zähne an. In dem Fall ist es wichtig, viel Wasser zu trinken um nicht auszutrocknen und die Säure zu verdünnen. Lutschen Sie Xylit-Minzbonbons oder benutzen Sie eine formulierte Mundspülung.

3. Säure-Reflux

Wenn Sie unter Säure-Reflux leiden, hat Ihr Mund einen höheren Säuregehalt als normal, was schädlich für Ihre Zähne sein kann und es entstehen weiße Flecken.

4. Plaquebildung

Bildet sich auf Ihren Zähnen ein klebriger, farbloser, bakterieller Film nachdem Sie Kohlenhydrate, Zucker und Stärke zu sich genommen haben, ernähren sich die Bakterien in Ihrem Mund vom Zucker und produzieren Säureabfälle, die im Zahnschmelz zergehen und weißfarbige Entkalkung und Löcher verursachen.

5. Zöliakie

“teeth with groves”. Es ist bekannt, dass 4% der Menschheit an Zöliakie leidet. Wenn Sie dazugehören, sind Probleme mit dem Zahnschmelz unvermeidbar. Zusätzlich zu den weißen Flecken entstehen bei Zöliakie zu kleine Zähne, gelbe Zähne und Zähne mit GROVES?.

6. Übermäßiges Fluorid (Fluorose)

Die Aufnahme von zuviel Fluorid resultiert in weißen Flecken auf Ihren Zähnen durch den hohen Säuregehalt im Mund.

7. Übermäßiger Gebrauch von Aufhellungsstreifen

Lässt man gewisse Aufhellungsstreifen monatelang im Mund, werden sie sehr säurehaltig und demineralisieren mit der Zeit den Zahnschmelz.

8. Mangelnde Zahnhygiene

Bildet sich Plaque an schwer zu erreichenden Stellen und Sie putzen Ihre Zähne nicht ordentlich, entstehen weiße Flecken. Mundhygiene spielt auch eine wichtige Rolle für den guten Zustand Ihrer Zähne und sorgt dafür, dass dies so bleibt.

9. Genetische Störungen

Eine Ursache für weiße Flecken auf Ihren Zähnen kann eine genetische Störung sein.

Weiße Flecken auf den Zähnen lowerden

remineralizing toothpasteBenutzen Sie eine remineralisierende Zahncreme

Remineralisierende Zahncreme hat Zusatzstoffe, die angehäufte Ablagerungen beseitigen, aus denen die weißen Flecken entstehen. Gleichzeitig wird der Zahnschmelz revitalisiert. Die hausgemachte Zahncreme hat Grundstoffe wie Kalzium, das definitiv wegen dem eigenen Schmelz und für stärkere und gesündere Zähne gewollt wird.

Benutzen Sie ein remineralisierendes Zahnpulver

Wenn Sie kein Fan von Zahnpasta sind und Ihre Zähne dauerhaft mit Zahnpulver putzen; es gibt auch ein Rezept für selbstgemachtes remineralsierendes Zahnpulver.

Die Hauptzutat dieses Zahnpulvers ist Bentonit-Ton und in etwa dieselben Zutaten, die zur Herstellung von remineralsierender Zahnpasta verwendet werden. Bentonit-Ton hat die herausragende Fähigkeit, Toxine und Schwermetalle im Mund zu filtern und es entstehen folglich keine weißen Flecken.

Er ist zudem alkalisch, was den pH-Wert im Mund ausgleicht und hilft dadurch, Bakterien zu kontrollieren. Die Tonerde hat viele Mineralstoffe wie Magnesium, Kalzium und Kieselsäure – das sind großartige Nährstoffe für Ihre Zähne und Sie entfernen damit die weißen Flecken und remineralisieren Ihre Zähne.

Erhöhte Aufnahme von Kalzium und Vitamin D

Achten Sie auf kalziumreiche Ernährung, einschließlich fettarme Milch, Käse und grünes Gemüse. Beachten Sie auch, dass Magnesium dem Körper dabei hilft, Kalzium zu binden. Vitamin D ist wichtig um Ihre Zähne stärker zu machen.

Der einfachste Weg, weiße Flecken auf Ihren Zähnen zu vermeiden, ist die altmodische Art – regelmäßiges Putzen und die Verwendung von Zahnseide. Wählen Sie Speisen und Getränke, die statt weißer Flecken die Gesundheit Ihrer Zähne fördern.

Benutzen Sie Aufhellungsprodukte zur Eigenbehandlung

Zahnaufhellungsprodukte sind auch eine gute Wahl zum Entfernen der weißen Flecken. Sichtbare Ergebnisse gibt es schon bei der ersten Behandlung und ist abhängig von der Schwere der Flecken. Man benutzt die Produkte am besten im Frühstadium oder bevor sie schlimmer werden. Informieren Sie sich über unsere Top 3 Zahnaufhellungsprodukte für zuhause, die nicht nur wirksam sondern auch sicher sind, da kein Peroxid enthalten.safe-effective-efficient

Immer daran denken:

  • Trinken Sie Wasser anstelle von Limonade
  • Essen Sie richtige Mahlzeiten anstelle von Snacks
  • Nach dem Essen die Zähne putzen

Es ist sehr wichtig, dass Sie Ihre Zähne pflegen weil es Ihnen unglaubliches Selbstbewusstsein gibt. Mit diesen Tipps und Tricks sind Sie auf dem Weg zu gesunden, perlweißen Zähnen ohne Flecken.